E-Mail nicht lesbar? Im Browser anschauen

NEWSLETTER 43/18 07. Dezember 2018
Dürre: Agrarökonomen kritisieren geplante Hilfen

Nach der Dürre in diesem Jahr hat der Deutsche Bauernverband staatliche Hilfszahlungen gefordert. Bei Agrarökonomen stößt das auf Ablehnung. Sie fordern, dass Landwirte selbst mehr in die Risikovorsorge investieren sollen. (Foto: © Tanja Esser / Fotolia)

Artikel lesen »
 

Uni intern

Rektorat im Dialog in der Philosophischen Fakultät II

Foto: Tom Leonhardt

Fehlende Räume und die Überlast bei der Ausbildung von Studierenden waren die dominierenden Themen der vierten Station von „Rektorat im Dialog“ in der Philosophischen Fakultät II. Zahlreiche Studierende, Mitarbeiter und Professoren waren in den Hörsaal am Steintor-Campus gekommen, um sich mit den Mitgliedern des Rektorats auszutauschen.

Artikel lesen »

Nächste Senatssitzung am 12. Dezember

Am Mittwoch, 12. Dezember, findet um 13.30 Uhr die nächste Sitzung des Akademischen Senats im Hallischen Saal in der Burse zur Tulpe statt. Themen der Sitzung sind zum Beispiel der Antrag der Universität für das Tenure-Track-Programm und die Einrichtung einer Senatskommission Leucorea. Zu Beginn haben Universitätsmitglieder im Rahmen der hochschulöffentlichen „Fragestunde“ die Möglichkeit, ihre Fragen an das Rektorat zu stellen.

Artikel lesen »

 

Studium und Lehre

Neues Angebot der ULB: Texte in der Cloud schreiben

Foto: Screenshot mit Material von Pixabay

Die Universitäts- und Landesbibliothek Sachsen-Anhalt hat den Betrieb des cloudbasierten Texteditors „SciFlow“ gestartet. Mit der Software können alle Angehörigen der MLU gleichzeitig und gemeinsam an Texten arbeiten. „SciFlow“ bündelt zudem Literaturangaben aus verschiedenen Programmen und kann fertige Texte in verschiedenen Formaten ausgeben.

Artikel lesen »

Lehrpreise für Medizinerteam und Strafrechtlerin

Zum fünften Mal ist gestern der Preis für multimediales Lehren und Lernen der Universität verliehen worden. Den Preis für die beste multimedial gestützte Lehrveranstaltung erhielten sechs Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Medizinischen Fakultät, der Preis für ein Projekt in der Konzeptionsphase ging an eine Juristin.

Artikel lesen »

 

Forschen und Publizieren

Medizinsoziologen werben neue DFG-Forschungsgruppe ein

Die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) fördert eine neue Forschungsgruppe an der Universität Halle: Die von Medizinsoziologe Prof. Dr. Matthias Richter geleitete Gruppe befasst sich mit dem Thema „Institutionelle Kontexte, Gesundheit und gesundheitliche Ungleichheiten bei jungen Menschen. Ein Lebensphasenansatz“. Ausgangspunkt ist der statistisch gut dokumentierte Zusammenhang zwischen sozialen und gesundheitlichen Ungleichheiten bei Kindern und Jugendlichen, der ab dem Alter von sechs Jahren kaum noch auflösbar ist. Die Forschungsgruppe analysiert die zugrunde liegenden Mechanismen und will so die Ursachen für diesen Zusammenhang identifizieren.

Artikel lesen »

Medizinische Fakultät zeichnet herausragende Forscher aus

Die Medizinische Fakultät hat zehn ihrer forschungsstärksten Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler im akademischen Mittelbau ausgezeichnet. Ausgewählt wurden die Forscherinnen und Forscher, die in den vergangenen drei Jahren besonders viele hochrangige Studien veröffentlicht haben. Sie erhalten jeweils ein Preisgeld in Höhe von 10.000 Euro.

Artikel lesen »

 

Varia

Vom Meteoriten geschmolzen

Foto: Friederike Stecklum

Er ist etwa zwei Milliarden Jahre alt und hat einen Meteoriteneinschlag miterlebt: der Stein, der im Foyer des Instituts für Geowissenschaften und Geographie der Uni Halle steht. Für die Reise aus Südafrika nach Halle hat die 630 Kilogramm schwere Steinplatte etwa zwei Jahre gebraucht. Warum sich der Aufwand aber gelohnt hat, weiß Prof. Dr. Herbert Pöllmann.

Artikel lesen »

 

Veranstaltungen

„Verschwindende Vermächtnisse“: Schau endet am Freitag

Foto: Reassembling The Natural / Wolfgang Hückel

Noch bis kommenden Freitag, 14. Dezember, ist die Ausstellung „Verschwindende Vermächtnisse: Die Welt als Wald“ im Zentralmagazin Naturwissenschaftlicher Sammlungen zu sehen. Sie thematisiert den Widerspruch zwischen romantischen Darstellungen von Wäldern und der Zerstörung von Natur in der Realität.

Artikel lesen »

Japan als Erfolgsmodell? Konferenz zur Meiji-Restauration

1868 begann mit der Meiji-Restauration Japans Weg zu einem modernen und demokratischen Staat. Japan gelang es in diesem Prozess souverän zu bleiben und trotz Modernisierung auch seine Tradition zu wahren. Vom 13. bis 14. Dezember findet aus Anlass des 150. Jahrestags der Meiji-Restauration die internationale Konferenz „Das Erbe der Meiji-Restauration. Wege zur liberalen Demokratie 1868-2018“ an der Nationalen Akademie der Wissenschaften Leopoldina statt.

Artikel lesen »

 

Presseschau

Die Uni in den Medien

Impressum
Herausgeber: Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg | Stabsstelle des Rektors, Pressestelle | Manuela Bank-Zillmann (verantw.) | Teresa Kemnitz (Redaktion)

Universitätsplatz 8/9, 06108 Halle (Saale) | Telefon: +49 345 55-21004 oder +49 345 55-21553 | E-Mail: presse@uni-halle.de | newsletter.uni-halle.de