E-Mail nicht lesbar? Im Browser anschauen

NEWSLETTER 39/17 01. Dezember 2017
Spintronik: DFG fördert Sonderforschungsbereich

Neue Möglichkeiten für Spitzenforschung: Physikern der FU Berlin und der Universität Halle ist es gelungen, einen gemeinsamen Sonderforschungsbereich einzuwerben. Die Deutsche Forschungsgemeinschaft fördert das Vorhaben mit rund 9,3 Millionen Euro. (Foto: Michael Deutsch)

Artikel lesen »
 

Varia

Klimagewalten: Ausstellung im Landesmuseum Halle

Foto: Andreas Hörentrup @ LDA Sachsen-Anhalt

Um "Klimagewalten" geht es seit gestern in der neuen Ausstellung im Landesmuseum für Vorgeschichte. Mit dabei: Zahlreiche Ausstellungsstücke aus dem Zentralmagazin Naturwissenschaftlicher Sammlungen, der Geiseltal-Sammlung, dem Herbarium und dem Institut für Geowissenschaften und Geographie.

Artikel lesen »

 

Forschen und Publizieren

Konventionelle Pflanzenzucht: Forscher verbessern Weizen

Foto: Nadja Sonntag

Pflanzenwissenschaftler haben eine neue Weizenlinie gezüchtet, die eine bessere Qualität als gängige Weizensorten hat. Dafür kreuzten sie zwei Kulturweizen mit einem Wildweizen. Die Körner der neuen Pflanze haben unter anderem einen höheren Proteingehalt, was sie auch für die Industrie interessant macht.

Artikel lesen »

Klimawandel: Wälder als Garant für die Artenvielfalt

Wälder erfüllen zahlreiche wichtige Funktionen dann besonders gut, wenn sie reich an unterschiedlichen Baumarten sind. Zudem muss man sich bei der Bewirtschaftung des Waldes nicht für ausschließlich eine Leistung entscheiden: Mehrere Leistungen von Waldökosystemen lassen sich gleichzeitig verbessern. Das ist das Ergebnis zweier Studien, die kürzlich von mitteldeutschen Biodiversitätsforschern veröffentlicht wurden.

Artikel lesen »

 

Personalia

Katja Bauer erhält Eike-von-Repgow-Stipendium

Foto: Fotostudio ShootingStar

Katja Bauer, Doktorandin und Dozentin im Bereich Zivilrecht, hat das mit 5.000 Euro dotierte Eike-von-Repgow-Stipendium erhalten. Damit ehren die Stadt Magdeburg und die Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg Bauers Forschungsvorhaben zum Thema "Karl der Große als Gesetzgeber für Sachsen".

Artikel lesen »

Preis für multimediales Lehren und Lernen vergeben

Zum vierten Mal ist der @ward-Preis für multimediales Lehren und Lernen vom Lehr- und Lernzentrum vergeben worden. Dr. Julia Nitz, Institut für Anglistik, wurde für ihre Veranstaltung im Blended-Learning-Format ausgezeichnet. Den Konzeptpreis erhielt Dr. Astrid Fink, die gemeinsam mit Olaf Martin und Prof. Dr. Matthias Richter eine Veranstaltung in der medizinischen Soziologie entwickelt.

Artikel lesen »

 

Studium und Lehre

Händels Harlekine: Musikalisches Improtheater

Foto: Laura Krauel

Improvisationstheater und Musik – dass das zusammenpasst, beweisen "Händels Harlekine" vom Institut für Musik, Medien- und Sprechwissenschaften. Seit 2013 begeistert die Theatergruppe ihr Publikum. Am Mittwoch findet ihre alljährliche Weihnachtsshow unter dem Titel "Walking in an Impro-Wonderland" statt.

Artikel lesen »

 

Veranstaltungen

Winckelmann-Ausstellung: Entdeckung der antiken Malerei

Johann Joachim Winckelmann gilt als Begründer der wissenschaftlichen Archäologie und Kunstgeschichte. Anlässlich seines 300. Geburtstags ehrt die Universität ihren Alumnus mit der Ausstellung „Die Entdeckung der antiken Malerei im 18. Jahrhundert. Turnbull – Paderni – Winckelmann“. Die Schau wird am Donnerstag um 19 Uhr im Universitätsmuseum eröffnet.

Artikel lesen »

 

In memoriam

Mediziner und Klinikdirektor Konrad Seige verstorben

Am 15. November ist Prof. Dr. Dr. h.c. Konrad Seige verstorben. Der international renommierte Endokrinologe und Diabetologe folgte 1964 dem Ruf als Direktor der II. Medizinischen Klinik und Poliklinik, wo er sich um Forschung, Lehre und Krankenversorgung verdient machte.

Artikel lesen »

 

Presseschau

Uni in den Medien

Impressum
Herausgeber: Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg | Stabsstelle des Rektors, Pressestelle | Manuela Bank-Zillmann (verantw.) | Sarah Huke (Redaktion)

Universitätsplatz 8/9, 06108 Halle (Saale) | Telefon: +49 (0) 345 552 1004 oder +49 (0) 345 552 1553 | E-Mail: presse@uni-halle.de | newsletter.uni-halle.de